Hecht-Hegefischen

By März 21, 2021Aktuelles
Hecht-Hegefischen 2021

Mehr als 20 Angler folgten dem Aufruf

Bedeckter Himmel, 0 bis 3°C, teilweise leichter Schneefall, Inversionswetterlage bei fallendem Luftdruck – nicht gerade Idealbedingungen für unser Hecht-Hegefischen am 21.03.2021. Trotz des widrigen Wetters folgten mehr als 20 Angler dem Aufruf und fanden sich in Ranna an der Pegnitz ein.

Die Vorstandsschaft begrüßte die Fischer*innen, stellte die neuen T-Shirts für den Verein vor und gab die neuen Verwaltungsmitglieder bekannt. Dies sind Roland Endres als kommissarischer Jugendwart und Torsten Paulick als Gewässerwart. Der 1.Vorstand bat die anwesenden Mitglieder die neuen Verwaltungsmitglieder tatkräftig zu unterstützen. Anschließend erläuterte Ernst einen ebenfalls neuen Leitfaden zur Ausübung der Angelfischerei an unseren Gewässern. Kompakt und auf Postkartengröße zusammengefasst findet der Angler wichtige Hinweise zur waidgerechten Ausrüstung, zum Landen, Versorgen, dem Fischtransport und nicht zuletzt zum Umweltschutz.

Und dann, nachdem wir unsere Ausrüstung zum Fischen auf Hechte zusammengestellt hatten, verteilten wir uns an den Pegnitz-Strecken Ranna, Hammerschrott und Neuhaus. Ganz besonders erfreulich war es, dass auch die Vereinsjugend dabei sein konnte.

Nach fast 4 Stunden des Fischens in der Kälte trafen wir uns gegen 13:00 wieder in Ranna. Wer nun allerdings denkt, wir konnten – gleichsam der Jäger nach einer Treibjagd – zahlreiche Hechte auf der Wiese vor dem Feuerwehrhaus in Ranna präsentieren, den müssen wir leider enttäuschen. Wir haben nur einen einzigen Hecht fangen können. Trotzdem war das mal wieder ein schöner Event – in einer Zeit, die leider so rar an solchen gemeinschaftlichen Aktionen ist.

Vielen Dank an alle die dabei waren und versucht haben der Pegnitz ein paar Hechte zu entlocken, um damit zur Hege dieses schönen Salmonidengewässers beizutragen.